Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ebola Virus

© CDC/Cynthia Goldsmith - Public Health Image Library / gemeinfrei

03.03.2015

Ärzte ohne Grenzen warnt Ebola-Gefahr ist noch nicht gebannt

„Viele Menschen mussten sterben, weil zu spät eingegriffen wurde.“

Köln – Die Organisation Ärzte ohne Grenzen hält es für unverantwortlich, in Sachen Ebola jetzt schon Entwarnung zu geben.

„Solange es neue Fälle gibt, solange die Krankheit nicht ausgerottet ist, solange ist die Gefahr auch nicht gebannt“, sagte der Vorsitzende der deutschen Sektion von Ärzte ohne Grenzen, Tankred Stöbe, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe).

Der Kampf gegen Ebola in Westafrika verändere sich, ergänzte er. „Wir brauchen jetzt keine großen Behandlungszentren mehr, sondern schnelle und flexible Hilfseinheiten, also Teams, die hingehen, wo der nächste Schwerpunkt an Infektionen ist“, erklärte Stöbe.

Der Chef von Ärzte ohne Grenzen sagte, es gebe „keine Garantie“ dafür, dass die Welt auf die nächste Krise dieser Art besser vorbereitet sein werde. Das hänge vielmehr davon ab, wie die Aufarbeitung der Ereignisse jetzt verlaufe. „Viele Menschen mussten sterben, weil zu spät eingegriffen wurde. Wir müssen jetzt die richtigen Schlüsse daraus ziehen“, sagte Stöbe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ebola-gefahr-ist-noch-nicht-gebannt-79599.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen