Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Katze hat ein Männerproblem

© EMI / www.schoko-auge.de

21.10.2010

Daniela Katzenberger „Katze“ hat ein Männerproblem

Nur betrunkene Männer sprechen sie an.

Berlin – Das deutsche TV-Sternchen Daniela Katzenberger hat ein Problem mit Männern. Wie sie in einem Interview mit dem Magazin „in“ berichtet, würden Männer sie nur ansprechen, „wenn sie betrunken sind“.

Auch auf den vielen Promi-Partys findet die 24-Jährige offenbar nicht ihren Traumprinzen. „Da fühle ich mich immer ein bisschen unwohl und fehl am Platz, ich weiß ja nie, wer es da ehrlich mit mir meint“, so Katzenberger.

Eine große Neuigkeit hat die Blondine dann noch: „Ich habe neulich eine Anfrage des Playboys abgelehnt. Es war eine Genugtuung, damals wollten sie mich nicht, heute bekommen sie mich nicht“.

Bekannt wurde „Katze“, wie sie von ihren Freunden genannt wird, durch ihr Mitwirken in verschiedenen Reality-Formaten und Doku-Soaps.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/daniela-katzenberger-hat-ein-maennerproblem-16422.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen