Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Daniel Radcliffe will kein wildes Party-Leben

© Joella Marano

06.01.2012

Daniel Radcliffe Daniel Radcliffe will kein wildes Party-Leben

London – Der britische Schauspieler Daniel Radcliffe will kein wildes Party-Leben führen, obwohl er früher davon geträumt hat.

„Ich habe mit Richard Harris gearbeitet und mit Gary Oldman und all diesen Schauspielern, die in ihren jungen Jahren total durchgedreht sind und ich wollte das auch machen“, verriet der 21-Jährige jetzt im Interview mit dem „Parade“-Magazine. „Diese Vorstellung vom Leben und dem Chaos hat mich immer sehr angezogen.“

Tatsächlich habe es bei dem Briten dann aber an der Umsetzung gehapert: „Leider ist es so, wie ich es versucht habe, überhaupt nicht toll. Es ist nicht glorreich oder triumphierend – es war lächerlich, langweilig und unglücklich.“

Radcliffe wurde durch die Rolle des Harry Potter in der Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe weltberühmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/daniel-radcliffe-will-kein-wildes-party-leben-33082.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen