Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

02.07.2017

Damaskus Mindestens acht Tote bei Selbstmordanschlag

Mindestens zwölf Menschen wurden verletzt.

Damaskus – Bei einem Selbstmordanschlag in Damaskus sind am Sonntag mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Mindestens zwölf Menschen wurden verletzt.

Ein Selbstmordattentäter sprengte sich mit einem Fahrzeug auf dem Tahrir-Platz im Osten der Stadt in die Luft. Zwei weitere Fahrzeuge konnten nach Polizeiangaben von Sicherheitskräften gestoppt werden: Beide Fahrer sprengten sich noch vor der Stadt.

Bei den meisten Opfern soll es sich um Sicherheitskräfte handeln, die das Fahrzeug auf dem Tahrir-Platz umzingelt hatten. Bislang übernahm noch keine Gruppierung die Verantwortung für den Anschlag.

Zuletzt hatte das syrische Regime zusammen mit russischer und iranischer Militärhilfe im Bürgerkrieg Erfolge erzielen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/damaskus-mindestens-acht-tote-bei-selbstmordanschlag-98854.html

Weitere Nachrichten

New York

© über dts Nachrichtenagentur

New York Zwei Tote bei Schießerei in Krankenhaus

Bei einer Schießerei in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtteil Bronx sind zwei Menschen getötet worden. Ein Mann habe am Freitag mit einem Sturmgewehr ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Schweiz Leichtes Erdbeben nordöstlich von Lausanne

In der Schweiz hat sich am Samstagvormittag ein leichtes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 3,9 an. Diese Werte werden oft später ...

Feuerwehr auf einer Drehleiter

© über dts Nachrichtenagentur

Hochhausbrand in London Feuerwehren sehen zahlreiche Schwächen beim Brandschutz

Nach dem Hochhausbrand in London am 14. Juni weisen der Deutsche Feuerwehrverband, die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen