Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.12.2010

Dagestan Acht Terrorverdächtige bei Schießerei getötet

Machatschkala – In der russischen Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus haben Sicherheitskräfte acht Untergrundkämpfer bei einer Schießerei getötet. Wie das Nationale Anti-Terror-Komitee am Sonntag mitteilte, hatten sich die Männer in einem zehnstöckigen Wohnblock verschanzt. Nach einem stundenlangen Gefecht, bei dem das Wohnhaus zuvor evakuiert wurde, konnten alle Verdächtigen getötet werden. Den Behörden zufolge werden die Getöteten mit Sprengstoffanschlägen in der Region in Verbindung gebracht.

Anlass für den Einsatz war ein Überfall auf Polizisten in der vergangenen Woche, bei dem ein Beamter getötet worden war. Im Nordkaukasus kommt es immer wieder zu Kämpfen zwischen Regierungstruppen, islamistischen Terroristen und kriminellen Banden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dagestan-acht-terrorverdaechtige-bei-schiesserei-getoetet-18281.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen