Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahne von China

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2015

China Schiff mit mehr als 450 Menschen an Bord im Jangtse gesunken

Das Schiff sei binnen weniger Minuten gesunken.

Peking – In Zentralchina ist ein Schiff mit mehr als 450 Menschen an Bord auf dem Jangtse-Strom gesunken. Der Kapitän des verunglückten Schiffs gab nach seiner Rettung an, dass ein plötzlicher Wirbelsturm ursächlich für das Sinken gewesen sei: Das Schiff sei binnen weniger Minuten gesunken, sagte er der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua.

Bislang konnten laut örtlichen Medienberichten zwölf Menschen gerettet werden. Mindestens fünf Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Rettungskräfte suchen derzeit das Wasser nach weiteren Überlebenden ab.

Das Schiff war den Berichten zufolge am späten Montagabend (Ortszeit) auf dem Weg von der Stadt Nanjing zur Millionenmetropole Chongqing gewesen, ehe es in der Provinz Hubei sank.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-schiff-mit-mehr-als-450-menschen-an-bord-im-jangtse-gesunken-84392.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen