Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.09.2010

China Hunde töten unvermittelt sechs Zoo-Tiere

Kunming – Im Südwesten Chinas haben vier Hunde sechs Zoo-Tiere angefallen und getötet. Der Zwischenfall ereignete sich im „Yunnan Wildlife“-Zoo in der chinesischen Provinz Yunnan. Wie die Zooleitung am Freitag mitteilte, seien die Hunde auf bisher unbekannte Weise in den Zoo gelangt und hätten die Tiere eingereist und angefallen.

Sechs Hirsche wurden durch die Attacke getötet. Zwei weitere Wildtiere und ein Emu wurden dabei schwer verletzt. Indes habe die Zooleitung Vermutungen, dass die Hunde nicht ohne menschliche Hilfe auf das Gelände gekommen seien. „Die Eingänge werden rund um die Uhr bewacht, es ist für Hunde nicht möglich über einen 2,5 Meter hohen Zaun zu klettern“, sagte der Zoo-Manager. Die Hunde seien derweil eingefangen und erschossen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-hunde-toeten-unvermittelt-sechs-zoo-tiere-14785.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen