Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.07.2011

China: 16 Tote nach Zugunglück

Peking – Bei einem Zugunglück in Ostchina sind mindestens 16 Menschen getötet worden, weitere 89 Menschen wurden verletzt. Wie chinesische Medien berichten, seien zwei Hochgeschwindigkeitszüge auf einer Brücke zusammengestoßen. Zwei Waggons eines Zugs seien aus dem Gleis gesprungen und von der 20 bis 30 Meter hohen Brücke gefallen. Medienberichten zufolge sollen sich jeweils rund 100 Personen in den Waggons befinden.

Der Hochgeschwindigkeitszug war im Vorfeld des Unfalls offenbar von einem Blitz getroffen worden und habe im Anschluss daran an Geschwindigkeit verloren. Ein nachfolgender Zug sei in der Folge auf das rückwärtige Ende des Zugs aufgefahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-11-tote-nach-zugunglueck-24246.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen