Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Chef von Hilfsorganisation tritt nach Betrugsvorwürfen zurück

© AP, dapd

24.01.2012

Schweiz Chef von Hilfsorganisation tritt nach Betrugsvorwürfen zurück

Zu den prominenten Unterstützern gehört die Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda.

Davos – Nach Betrugsvorwürfen ist der Chef der internationalen Hilfsorganisation Global Fund to Fight Aids, Tuberculosis and Malaria zurückgetreten. Michel Kazatchkine erklärte am Dienstag, er werde die Organisation im März verlassen, weil der neue Posten eines Generaldirektors geschaffen worden sei. Der Posten war aus einer internen Überprüfung nach Berichten über Probleme bei dem in Genf ansässigen Fonds hervorgegangen.

Nachdem die Nachrichtenagentur AP über Verluste von Hilfsmitteln in Millionenhöhe im Zusammenhang mit mutmaßlichen Betrugsfällen berichtet hatte, hatten einige Geberländer ihre Hilfszahlungen vorübergehend eingestellt, darunter auch Deutschland. Zu den prominenten Unterstützern des Global Fund to Fight Aids, Tuberculosis and Malaria gehört die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates und seiner Frau Melinda.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chef-von-hilfsorganisation-tritt-nach-betrugsvorwurfen-zuruck-36023.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen