Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Clueso 2015

© Ice Boy Tell / CC BY-SA 3.0

19.11.2016

"Neuanfang" Chart-Stürmer Clueso hatte früher Existenzängste

Sänger fühlte sich am Anfang seiner Karriere nicht verstanden.

Osnabrück – Sänger Clueso, der mit seinem aktuellen Album „Neuanfang“ auf Platz 1 der Charts gestürmt ist, wurde zu Beginn seiner Karriere von schweren Zweifeln geplagt: „Ich hatte starke Existenzängste am Anfang,“ sagte der 36-Jährige im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Ich habe mich nie verstanden gefühlt.“ Für seinen Traum, hauptberuflich Musiker zu werden, hatte Clueso mit 18 seine Lehre zum Friseur abgebrochen.

Sein Großvater ist bis heute ein Vorbild für den Sänger, der bürgerlich Thomas Hübner heißt: „Ich hatte Gitarrenunterricht bei einer alten Lehrerin, das war furchtbar. Ich habe irgendwann gesagt, dass ich Bauchschmerzen habe und bin zwei Häuser weiter, weil das in der Nähe von meinem Opa war. Der hat mir dann endlich ordentliche Gitarrengriffe beigebracht ohne zu wissen wie sie heißen, weil er die damals abgemalt hatte. Das autodidaktische Lernen ist eine Gemeinsamkeit.“

Mit Erwartungen anderer Menschen kann Clueso nicht viel anfangen. „Wenn ich was mache, dann für mich und nicht für andere. Viele Menschen geben Ratschläge, die sie sich eigentlich eher selbst geben würden, weil sie denken, dass die auch für andere Leute gut sind. Das funktioniert nicht“, sagte Clueso. Dem Druck, den die Erwartungen anderer Menschen auslösen, wollte er nicht mehr ausgesetzt sein. Deshalb entschied Clueso im vergangenen Jahr, sich von seiner Band zu trennen.

Für einen klaren Schnitt zog er sogar aus seiner langjährigen Siebener-WG aus. Das sei für ihn ein weiterer Schritt zum Erwachsenwerden gewesen: „Es war jetzt an der Zeit, alleine zu wohnen, auf die Arbeit zu fahren und nicht den Wahnsinn neben dem Bett stehen zu haben: mein Computer, meine Gitarren, mein Piano.“

Aufräumen muss er jetzt allerdings alleine: „Das ist das Schöne: Niemand hat Schuld außer ich. Und wenn ich jetzt nach Hause stürme, nur eine Nacht da bin, einkaufen gehe und den Kühlschrank vollmache, weil ich Lust habe zu kochen, dann merke ich, dass ein voller Kühlschrank für einen Tag nichts bringt. Das merke ich dann nach anderthalb Wochen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chart-stuermer-clueso-hatte-frueher-existenzaengste-95581.html

Weitere Nachrichten

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Geigen

© über dts Nachrichtenagentur

Musikerziehung Gregor Meyle sieht Eltern in der Pflicht

Der Musiker Gregor Meyle führt das abnehmende Interesse vieler Kinder daran, ein Instrument zu lernen, auf die mangelnde Initiative der Eltern zurück. ...

Weitere Schlagzeilen