Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Johanna Wanka

© über dts Nachrichtenagentur

11.05.2017

CDU Wanka für stärkere Förderung von Start-Ups

Es gehe darum mehr Unternehmen zu motivieren, in Forschung zu investieren.

Berlin – Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) ist überzeugt, dass das Ziel, bis 2025 die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland von derzeit drei auf 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu steigern, ohne eine stärkere Förderung vor allem von Start-Ups und kleinen und mittleren Unternehmen nicht zu erreichen ist.

„Es geht darum noch mehr Unternehmen dazu zu motivieren, in Forschung zu investieren“, sagte sie dem „Handelsblatt“. Schließlich sollten auch in Zukunft rund zwei Drittel der F&E-Investitionen aus der Wirtschaft kommen. Dies werde aber ohne eine steuerliche Forschungsförderung nicht zu erreichen sein, so Wanka.

Sie möchte die steuerliche Förderung als Ergänzung zur „bewährten Projektförderung“ einführen und so ausgestalten, dass vor allem innovative Start-ups und kleine und mittlere Unternehmen davon profitieren. Solche Unternehmen hätten aber oft noch keine eigenen Forschungseinrichtungen und kooperierten eng mit Hochschulen oder Forschungseinrichtungen. Es wäre daher falsch, die steuerliche Förderung nur auf die Lohn- und Arbeitsplatzkosten für das Forscher-Personal zu beschränken.

Auch die Kosten von Forschungsaufträgen müssten von der Steuer abgesetzt werden können, fordert Wanka. Die Details würden derzeit von einer Arbeitsgruppe mit Vertretern des Forschungs-, Wirtschafts- und Finanzministeriums erarbeitet.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte dem Einstieg in die steuerliche Förderung von Forschung lange ablehnend gegenüber gestanden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-wanka-fuer-staerkere-foerderung-von-start-ups-96651.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen