Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Castor-Transport: Sturmtief könnte Weitertransport verzögern

© Atomnix

26.11.2011

Castor-Transport Castor-Transport: Sturmtief könnte Weitertransport verzögern

Dannenberg – Ein angekündigtes Sturmtief in der Region um Dannenberg könnte den Weitertransport des Castors deutlich verzögern. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach sowie das Hamburger Institut für Wetter- und Klimakommunikation bestätigten, seien für Samstag und Sonntag im Wendland Winde der Stärken acht und neun zu erwarten. Das würde ein Verladen der elf Atommüll-Behälter auf Tieflader unmöglich machen.

Zur gleichen Zeit erwarten die Behörden den Höhepunkt der Proteste. Die Veranstalter rechnen mit rund 20.000 Demonstranten gegen den Castor-Transport in Dannenberg. Die Landwirte-Organisation „Bäuerliche Notgemeinschaft“ kündigte eine Trecker-Demonstration mit 500 Fahrzeugen an.

Der Sprecher der Anti-Atom-Organisation „ausgestrahlt“, Jochen Stay, sagte, es befänden sich Atomkraftgegner aus rund 150 Städten in Bussen auf dem Weg nach Dannenberg. Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter rund 50.000 Atomkraftgegner auf der Großkundgebung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/castor-transport-sturmtief-koennte-weitertransport-verzoegern-30766.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen