Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hollywood-Schriftzug in Los Angeles

© über dts Nachrichtenagentur

24.10.2015

Caren Miosga Wir haben eine Anfrage aus Hollywood vorliegen

„Die wollen doch tatsächlich in unserem Studio drehen.“

Berlin – „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga, die als Schülerin Schauspielerin werden wollte, ist möglicherweise bald tatsächlich in einem Hollywood-Film zu sehen: „Wir haben – und das ist kein Witz – eine Anfrage aus Hollywood vorliegen“, sagte Miosga im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Die wollen doch tatsächlich in unserem Studio drehen.“

Als Jugendliche sei sie eine glühende Verehrerin von Romy Schneider gewesen. „Daraus erwuchs, dass ich zweimal an Schauspielschulen vorgesprochen habe, es aber beide Male nicht klappte.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/caren-miosga-wir-haben-eine-anfrage-aus-hollywood-vorliegen-90020.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen