Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Bundesliga am Samstag: FC Bayern kämpft, Dortmund brilliert

© dapd

28.01.2012

Fußball Bundesliga am Samstag: FC Bayern kämpft, Dortmund brilliert

BVB mit souveränem 3:1-Heimsieg gegen Hoffenheim – Bayern ohne Glanz 2:0 gegen Wolfsburg.

Berlin – Der FC Bayern München hat mit Mühe und ohne Glanz die Tabellenspitze in der Fußball-Bundesliga verteidigt. Der Rekordmeister schlug am Samstag den VfL Wolfsburg nach Toren von Mario Gomez (60. Minute) und Arjen Robben (90.) 2:0 (0:0) und hielt so Titelverteidiger Borussia Dortmund auf Distanz. Der BVB zeigte beim 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen Hoffenheim vor allem in der ersten Halbzeit eine ähnlich beeindruckende Leistung wie beim Rückrundenauftakt in Hamburg. Shinji Kagawa (17., 55.) und Kevin Großkreutz (31.) schossen die Tore gegen über weite Strecken harmlose Gäste. Im Tabellenkeller war der Hamburger SV mit dem 2:1 (2:0)-Erfolg bei Hertha BSC der große Gewinner.

In Dortmund war eine knappe Viertelstunde gespielt, als Shinji Kagawa alle Zweifel bei Schwarz-Gelb zerstreute, dass die TSG Hoffenheim ihren Status als Dortmunder Angstgegner beibehalten könnte. Und das 1:0 des Japaners in der 17. Minute war schon zu diesem Zeitpunkt hoch verdient, zu dominant trat der Titelverteidiger auf, zu passiv agierten die Gäste aus dem Kraichgau. Das 2:0 durch Kevin Großkreutz (31.) fiel nicht weniger verdient, wenngleich Hoffenheims Defensive bei beiden Treffern fleißig Schützenhilfe gab. Nach Kagawas zweitem erneut stark herausgespielten Treffer nahm der BVB etwas Tempo heraus, Fabian Johnson konnte lediglich verkürzen (63.).

Mehr Brot als Spiele lieferte hingegen der FC Bayern. Nach einer turbulenten Woche in der bayerischen Landeshauptstadt fand der Rekordmeister gegen defensiv agierende Wolfsburger lange Zeit kein Mittel. Trainer Jupp Heynckes hatte unter der Woche die viel zitierten Grundtugenden von seiner Mannschaft gefordert und so banal fiel auch der Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Toni Kroos erzielte Mario Gomez aus dem Gewühl und kurzer Distanz mit seinem 17. Saisontreffer die Führung für den FCB. Mit dem Schlusspfiff erzielte Robben den Endstand, hatte dabei jedoch Glück, dass er bei einem Rettungsversuch von Felipe angeschossen wurde. Am Ende stand ein sprichwörtlicher Arbeitssieg und die erfolgreiche Verteidigung der Tabellenspitze.

Am anderen Ende der Wertung hat der Hamburger SV erfolgreich Wiedergutmachung für das deftige 1:5 vor Wochenfrist gegen Dortmund betrieben. Beim erschreckend harmlosen Aufsteiger Hertha BSC gewannen die Hamburger nach einer engagierten Leistung 2:1 (2:0) und vermasselten damit Michael Skibbe seinen ersten Auftritt vor Berliner Publikum. Marcell Jansen (25.) und Mladen Petric (45.) sorgten noch vor dem Halbzeitpfiff für die Vorentscheidung, Pierre-Michel Lasogga konnte nur noch den Anschluss erzielen (81.). Hertha steckt nach dem achten sieglosen Ligaspiel in Serie mitten im Abstiegskampf und muss zu allem Überfluss den Ausfall eines weiteren Verteidigers verkraften: Christoph Janker zog sich in der ersten Halbzeit einen Jochbeinbruch zu.

Profitiert hat der HSV auch von der Punkteteilung in Augsburg beim 2:2 (1:1) zwischen dem gastgebenden FCA und dem 1. FC Kaiserslautern. In einem packenden Duell erzielten Marcel de Jong (5.) per direktem Freistoß und Stephan Hain (66.) nur 30 Sekunden nach seiner Einwechslung die Treffer für die Augsburger, Florian Dick hatte die Gäste aus der Pfalz mit zwei Toren zwischenzeitlich sogar in Führung gebracht (25., 48.).

In Bremen sah Michael Ballack das 1:1 (0:1)-Unentschieden von Bayer Leverkusen nur von der Bank aus. Nach Claudio Pizarros Führungstreffer für die Hanseaten (29.) hätte Bayer sich über weitere Gegentreffer bis zur Pause nicht beschweren können. Im zweiten Abschnitt half Bremens Torwart Tim Wiese dann tatkräftig mit, dass die Rheinländer zum zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich kamen. Wiese kam nach einem Eckball nur halbherzig und zu spät aus seinem Tor, so konnte Stefan Reinartz zum Ausgleich einköpfen (57.). Nach dem Unentschieden treten beide Teams tabellarisch auf der Stelle, bleiben jedoch in der Rückrunde ungeschlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-am-samstag-fc-bayern-kaempft-dortmund-brilliert-36766.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen