Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.09.2010

Britisches Busunternehmen wird Opfer von Internet-Witzbolden

Birmingham – Ein Busunternehmen im britischen Birmingham muss sich derzeit mit Internet-Witzbolden herumschlagen, die in seinem Namen Nachrichten über die Internetplattform „Twitter“ aussenden. Wie die „Birmingham Mail“ berichtet, würden dabei angebliche Busausfälle oder skurrile Warnhinweise ausgegeben.

So wurde davor gewarnt, dass die Busfahrer des Unternehmens nicht auf „soziale Interaktion“ vorbereitet seien. Eine weitere Nachricht hatte aufgrund starker Regenfälle den Ausfall von Fahrten angekündigt, damit die Fahrer „sich in Ruhe abtrocknen könnten“. Das Unternehmen „National Express“ wolle nun gegen die Witzbolde, deren „Twitter“-Konto mehr Leser als der echte Nachrichtendienst des Unternehmens hat, vorgehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/britisches-busunternehmen-wird-opfer-von-internet-witzbolden-15588.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen