Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Studentin in einer Universität

© über dts Nachrichtenagentur

02.09.2015

Bildungsökonom Studiengebühren kommen zurück

„Öffentlich würde sich noch kaum ein Politiker zu Studiengebühren bekennen.“

Berlin – Der führende Bildungsökonom Ludger Wößmann vom Münchner ifo Institut erwartet, dass in Deutschland demnächst die Studiengebühren wieder eingeführt werden: „Im Jahr 2020 greift die Schuldenbremse in den Ländern. Dann können und werden Studiengebühren ein wichtiger Bestandteil der Hochschulfinanzierung sein“, sagte Wößmann der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Seine Einschätzung beruht auf einer großangelegten Umfrage in der deutschen Bevölkerung, nach der die Ablehnung von Studiengebühren immer weiter sinkt –und es sogar eine Mehrheit für ein bestimmtes Modell von Studiengebühren gibt. So sei die Öffentlichkeit bei der Frage, ob Studenten einen Teil des Studiums durch Gebühren finanzieren sollten, mittlerweile gespalten.

Informiere man die Befragten über die Vorteile eines Studienabschlusses später auf dem Arbeitsmarkt, steige die Zustimmung für Gebühren. Erkläre man ihnen ein bestimmtes Modell des Bezahlstudiums, das der nachgelagerten Studiengebühren, stimme die Bevölkerung zu fast 60 Prozent zu. Bei diesem Modell zahlt der Staat die Gebühren während des Studiums an die Universitäten; der Student zahlt sie nach dem Studium an den Staat zurück – vorausgesetzt er erreicht ein bestimmtes Einkommen.

Auch bei Politikern erlebt Wößmann eine wachsende Bereitschaft, die abgeschafften Studiengebühren wieder einzuführen: „Öffentlich würde sich noch kaum ein Politiker zu Studiengebühren bekennen, zu groß ist die Angst, Wähler zu verlieren. Doch wenn ich Gespräche führe, erlebe ich bei Politikern aller Parteien große Offenheit“, so der Bildungsökonom.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bildungsoekonom-studiengebuehren-kommen-zurueck-88018.html

Weitere Nachrichten

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Kritik am Bildungsföderalismus Preisgekrönte Lehrer wollen einheitliches Schulsystem

Mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnete Lehrer aus fünf Bundesländern haben den Bildungsföderalismus in Deutschland kritisiert: "Wir wollen ein ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen