Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Cannabis

© über dts Nachrichtenagentur

27.11.2014

Alkohol die schlimmste Droge Thomas D. plädiert für Legalisierung von Cannabis

„Marihuana ist keine chemische Droge.“

Berlin – Thomas D., Sänger der Fantastischen Vier, plädiert für eine Freigabe von Cannabis und Marihuana. „Marihuana ist keine chemische Droge“, sagte er der „Welt“. „Und es gibt viele Schmerzpatienten, denen das hilft.“

Für ihn sei Alkohol die schlimmste Droge. „Wenn ich sehe, was Alkohol aus Menschen macht und trotzdem legal ist, dann kann ich nicht Marihuana verbieten, ein Kraut, das eindeutig beruhigt, was entspannt, was aber auch egal macht.“

Thomas D. fordert daher auch mehr Eigenverantwortung der Nutzer: „Egal, was Du machst, Du musst es mit ein bisschen Sachverstand tun, mit Eigenverantwortung und Rücksicht auf die Gesundheit“.

Die Fantastischen Vier haben soeben ihr neues Album „Rekord“ herausgebracht und sind damit gleich auf Platz eins der deutschen Albumcharts gelandet. In dem Song des Albums „Und los!“ geht es auch um die Einnahme von Drogen.

Gefragt nach dem eigenen Drogenkonsum, sagte der Sänger, zu Beginn einer neuen Platte treffe sich die Band immer in Vorarlberg, in einer einsamen Hütte, und da werde gerne auch gekocht und der Himbeergeist aus der Brennerei geholt: „Der Rausch ist die Braut des Künstlers. Nicht auf der Bühne, aber im kreativen Prozess, hilft es ein bisschen, aus sich herauszugehen“, sagte Thomas D.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-thomas-d-plaediert-fuer-legalisierung-von-cannabis-75494.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen