Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Silvester Feuerwerk

© André Karwath aka Aka / CC BY-SA 2.5

31.12.2013

Berlin Silvesterparty am Brandenburger Tor läuft an

Mehr als eine Million Menschen werden erwartet.

Berlin – In Berlin feiern hunderttausende Menschen gemeinsam ins neue Jahr. Nach Polizeiangaben werden auf der Party-Meile entlang der Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor mehr als eine Million Menschen zusammenkommen.

Nach der Öffnung der Meile am Mittag fanden sich bis zum Abend bereits Tausende ein. Dort blieb es ruhig, ein Polizeisprecher sprach am Abend gegenüber der dts Nachrichtenagentur von „ausgelassener Stimmung“.

260 Stars, unter ihnen Bands wie Scooter oder Santiano oder auch Heino begleiten die Show. Die Veranstalter übertragen das Event auf sieben Großbild-Leinwänden entlang der Meile.

Selbstmitgebrachter Alkohol oder das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ist abseits der speziell dafür eingerichteten Zonen verboten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-silvesterparty-am-brandenburger-tor-laeuft-an-68222.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen