Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Blonde Frau mit Telefon

© über dts Nachrichtenagentur

09.11.2014

Lufthansa Finanzchefin erstaunt über Kritik der Union an Frauenquote

Es sei doch bekannt, dass gemischte Teams bessere Ergebnisse befördern.

Berlin – Die Finanzchefin der Lufthansa, Simone Menne, ist erstaunt, dass es angesichts der schlechteren Wirtschaftslage aus den Unionsparteien Kritik an den Plänen zu einer Frauenquote für die Unternehmen gibt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel habe sich zwar sehr klar geäußert, sagte Menne der „Welt am Sonntag“. „Dennoch habe ich mich darüber sehr gewundert, als ich das gelesen habe. Das bedeutet ja, dass wir es uns nur leisten können, Frauen zu fördern, wenn es uns gut geht.“

Dabei sei doch bekannt, dass gemischte Teams bessere Ergebnisse befördern, weil sie kreativer seien. „In schlechten Zeiten müssen wir die gemischten Teams also noch viel stärker fördern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-lufthansa-finanzchefin-erstaunt-ueber-kritik-der-union-an-frauenquote-74820.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen