Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Islamischer Staat

© The Islamic State / gemeinfrei

17.04.2015

Bericht Selbstmordanschläge durch deutsche Islamisten im Irak und Syrien

Laut Verfassungsschutz sind mehr als 650 Islamisten aus Deutschland ausgereist.

Berlin – In Syrien und dem Irak haben in den vergangenen Tagen wohl zwei Islamisten aus Deutschland Selbstmordanschläge verübt. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Demnach vermeldete die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) am vergangenen Wochenende, dass nahe syrischen Stadt Kobane ein deutscher Dschihadist mit dem Kampfnamen Abu Qudama al-Almani ein Selbstmordattentat gegen kurdische Milizen verübt habe. Kurze Zeit später soll sich nördlich der irakischen Hauptstadt Bagdad ein weiterer Deutscher mit Namen Abu Musab al-Almani einen Anschlag mit einer Autobombe in die Luft gesprengt haben.

Nach Informationen der „Welt“ gehen deutsche Sicherheitsbehörden inzwischen davon aus, dass es sich bei den Attentätern um Wael C. (Abu Qudama) aus Berlin und den Konvertiten Manuel G. (Abu Musab) aus Nordrhein-Westfalen handelt. Beide Extremisten sollen schon vor einigen Monaten ausgereist sein – offenbar schlossen sie sich der Terrorgruppe IS an.

Laut Verfassungsschutz sind mehr als 650 Islamisten aus Deutschland in den bewaffneten Kampf nach Syrien und in den Irak ausgereist. Mehr als 60 sollen bereits getötet worden sein, darunter mindestens zehn Islamisten aus Berlin.

Rund ein Dutzend Extremisten aus der Bundesrepublik verübten bereits Selbstmordattentate. Unter ihnen auch die Konvertiten Robert B. aus Solingen und Philipp B. aus Dinslaken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-deutsche-islamisten-verueben-selbstmordanschlaege-in-irak-und-syrien-82158.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Rock am Ring Festival wird nach Terror-Warnung fortgesetzt

Das Festival "Rock am Ring" wird am Samstag fortgesetzt. "Nach intensiven Durchsuchungen des gesamten Festivalgeländes haben sich die Verdachtsmomente für ...

Absperrung der Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Terror-Warnung „Rock am Ring“ weiter unterbrochen

Das Musik-Festival "Rock am Ring" ist auch am Samstag weiter unterbrochen. Veranstalter und Polizei hätten über Nacht gemeinsam und unter Hochdruck daran ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Organspende Stiftung will neue Regeln für Kliniken

Die Stiftung Organtransplantation fordert klare gesetzliche Regeln, dass Kliniken potenzielle Organspender sofort melden müssen: "In Spanien oder auch in ...

Weitere Schlagzeilen