Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Krankenzimmer

© über dts Nachrichtenagentur

20.02.2013

Bericht Zu wenig Angebote für Todkranke

„Schwerstkranke brauchen endlich praktische Hilfe.“

Berlin – Schwerstkranke und Sterbende haben zwar einen Anspruch auf ambulante Versorgung, aber es fehlen Angebote. Ihr Anspruch auf ambulante Versorgung sei für viele Patienten „ein leeres Versprechen“, kritisierte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, in der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.

Auf 8,3 Millionen Menschen in Westfalen-Lippe kommen nach den Angaben der Krankenkassen nur zwei Teams mit Pflegern und Ärzten, die auf Palliativ-Versorgung spezialisiert sind. Von den 71 Landkreisen in Bayern haben nur 13 solche Teams. In Baden-Württemberg ist die Versorgung nur in 14 von 35 Landkreisen gesichert.

Der Gesundheitsausschuss im Bundestag will sich am Mittwoch mit dem Stand der ambulanten Palliativ-Versorgung befassen. Patientenschützer Brysch: „Wie lange wird Gesundheitsminister Daniel Bahr diesem Systemversagen noch zuschauen. Schwerstkranke brauchen endlich praktische Hilfe.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-zu-wenig-angebote-fuer-todkranke-60711.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen