Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

29.06.2015

Bayern Bergwanderer stürzt 150 Meter in die Tiefe

Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Bad Reichenhall – In Bayern ist am Sonntagnachmittag ein 73 Jahre alter Bergwanderer etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben.

Der Mann sei gegen 16:15 Uhr dabei gewesen, von dem Berg Hochstaufen abzusteigen, als er aus noch unbekannter Ursache über steiles Felsgelände in die Tiefe stürzte, teilte die örtliche Polizei am Montag mit. Der herbei gerufene Notarzt konnte demnach nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen.

Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs dauern derzeit an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-bergwanderer-stuerzt-150-meter-in-die-tiefe-85414.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen