Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.01.2011

Bayern 21-Jähriger stürzt nach Ehestreit von Balkon und stirbt

Germering – Im oberbayrischen Germering ist in der Nacht zum Montag ein Mann von einem Balkon gestürzt und gestorben. Zuvor war es, Polizeiangaben zufolge, zu einem Streit zwischen dem 21-Jährigen und seiner Ehefrau gekommen. Um ihren Mann zu einem klärenden Gespräch zu bewegen, hatte die Frau die Haustüre von innen verschlossen. Der 21-Jährige war jedoch zu keinem Gespräch bereit und wollte die Wohnung über den Schlafzimmerbalkon verlassen.

Aus ungeklärter Ursache stürzte der Mann dabei aus dem dritten Stock und fiel circa zehn Meter in die Tiefe. Trotz der Hilfe eines alarmierten Notarztes verstarb der Mann an den schweren Verletzungen. Nach ersten Ermittlungen gibt es keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-21-jaehriger-stuerzt-nach-ehestreit-von-balkon-und-stirbt-18469.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen