Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Streik der GDL

© über dts Nachrichtenagentur

12.06.2015

Bahnstreik Schlichter Ramelow klagt über „Tarif-Chinesisch“

„Das Tarifwerk der Bahn ist schon sehr speziell.“

Berlin – Der im Tarifkonflikt der Bahn berufene Schlichter Bodo Ramelow (Linke) hat sich seine Aufgabe leichter vorgestellt: „Ich habe in meinem Leben noch nie so viel Tarif-Chinesisch lernen müssen. Das Tarifwerk der Bahn ist schon sehr speziell“, sagte Thüringens Ministerpräsident der „Welt“.

Er müsse sich intensiv in alle Problemfelder einlesen, erklärte er. „Ich verbringe alle Wochenenden damit, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich lese wie ein Weltmeister“, sagte Ramelow.

Der Regierungschef nannte auch einen familiären Grund für seine Schlichtungszusage. Seine Frau pendle „regelmäßig mit der Bahn“, so Ramelow. „Da habe ich natürlich auch ein privates Interesse.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahnstreik-schlichter-ramelow-klagt-ueber-tarif-chinesisch-84761.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen