Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Französische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

19.08.2017

Frankreich Bahnhof von Nimes evakuiert – Polizei gibt Entwarnung

In Medienberichten war von bis zu drei Bewaffneten die Rede.

Nimes – Nachdem der Bahnhof der südfranzösischen Stadt Nimes am Samstagabend kurzzeitig gesperrt und evakuiert worden war, hat die Polizei Entwarnung gegeben.

„Retour à la normale“, twitterten die Behörden, nachdem zuvor dazu aufgerufen war, den Bereich um den Bahnhof zu meiden. In Medienberichten war von bis zu drei Bewaffneten die Rede, die angeblich das Feuer eröffnet hätten. Dies wurde nicht bestätigt.

Nach dem Terroranschlag in Barcelona war die Nervosität auch in Frankreich erhöht. Die Behörden hatten die Sicherheitsvorkehrungen für die Spanien-Rundfahrt „Vuelta a España“ erhöht. Das Radrennen begann am Samstag in Nimes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahnhof-von-nimes-evakuiert-polizei-gibt-entwarnung-100679.html

Weitere Nachrichten

Turku Finnland

© Samuli Lintula / CC BY-SA 3.0

Finnland Mann sticht auf Passanten ein

In der Stadt Turku im Südwesten Finnlands hat ein Mann am Freitag auf mehrere Passanten eingestochen. Das berichtet die Zeitung Turun Sanomat auf ihrer ...

Spanische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Barcelona Dritte Festnahme nach Anschlag

Nach dem Terroranschlag in Barcelona hat die katalanische Polizei einen dritten Verdächtigen festgenommen. Das teilten die Behörden am Freitagmorgen mit. ...

Spanische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Barcelona Barcelona-Attentäter flüchtig – Zweiter Anschlag in Badeort

Nach dem Terroranschlag von Barcelona ist der Fahrer des Kleintransporters weiterhin auf der Flucht. Im Badeort Cambrils, rund 100 Kilometer südwestlich ...

Weitere Schlagzeilen