Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Uluru Ayers Rock im Outback von Australien

© über dts Nachrichtenagentur

02.01.2014

Amt für Meteorologie 2013 heißestes Jahr in Australien

Auch das Jahr 2014 hat mit extremen Wetterbedingungen begonnen.

Canberra – Das Jahr 2013 war für Australien das heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Nach Angaben des australischem Amts für Meteorologie, lag die Durchschnittstemperatur 1,2 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt von 21,8 Grad. Damit sei der Rekord von 2005 um 0,17 Grad geschlagen worden.

Von den überdurchschnittlichen Temperaturen seien alle Regionen des Landes betroffen gewesen. Der heißeste Monat des Jahres war demnach der Januar 2013, der heißeste Tag der 7. Januar. Die höchste im Jahr 2013 gemessene Temperatur sei am 12. Januar in der Stadt Moomba gemessen worden. Hier kletterte das Thermometer auf 49,6 Grad.

Auch das Jahr 2014 hat mit extremen Wetterbedingungen begonnen, viele Gebiete des Landes erleben derzeit wieder einen besonders heißen Sommer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amt-fuer-meteorologie-2013-heissestes-jahr-in-australien-68257.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen