Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

24.08.2017

Air-Berlin-Verkauf Fraport-Chef fürchtet Kungelei

„Wichtig ist, dass der Verkauf von Air Berlin ein transparenter Prozess wird.“

Frankfurt – Der Vorstandsvorsitzende von Fraport und Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Stefan Schulte, warnt die Bundesregierung vor Kungelei bei der Aufspaltung der insolventen Fluglinie Air Berlin.

„Wichtig ist, dass der Verkauf von Air Berlin ein transparenter Prozess wird“, sagte Schulte dem Focus. Im Interesse der Gläubiger und Mitarbeiter müsse es „klare Kriterien“ geben.

Schulte betonte, er würde sich „wünschen, dass die Marke Air Berlin überlebt“. Es sei eine „sympathische Marke“, mit der er gerne geflogen sei.

Auf die Frage, ob durch die Insolvenz von Air Berlin auch die Debatte um die Offenhaltung des Berliner Flughafens Tegel nach Eröffnung des BER vom Tisch sei, sagte Schulte: „Es ist heute sehr schwer, neue Flughäfen zu realisieren. Insofern wünscht man sich, dass eine Flughafeninfrastruktur wie Tegel nicht einfach aufgegeben wird, zumal die Zahl der Passagiere in Berlin weiter steigen wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-berlin-verkauf-fraport-chef-fuerchtet-kungelei-100811.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Schaeffler Vorstandschef verteidigt Verbrennungsmotoren gegen Kritik

Der Vorstandschef des Automobilzulieferers Schaeffler, Klaus Rosenfeld, hält die europaweiten Ziele zur Reduktion des Kohlendioxid-Ausstoßes ohne ...

Air Berlin und Lufthansa

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Lufthansa macht Übernahmekonzept für Air Berlin konkreter

Die Lufthansa hat am Mittwoch ein Konzept zum Erwerb von Teilen der insolventen Air Berlin vorgelegt. Das teilte Lufthansa am Mittwochabend nach der ersten ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Gläubigerausschuss Air Berlin darf trotz Insolvenz vorerst weitermachen

Die insolvente Air Berlin darf vorerst in Eigenverwaltung weitermachen und wird noch nicht zerschlagen. Das beschloss der Gläubigerausschuss am ...

Weitere Schlagzeilen