Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

26.09.2017

Air-Berlin-Bieterkampf Zypries verteidigt sich gegen Vorwürfe

„Ob Lufthansa Teile bekommt oder nicht, liegt nicht in meiner Hand.“

Berlin – Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat sich gegen Vorwürfe verteidigt, sie habe sich im Bieterkampf um Air Berlin einseitig auf die Seite der Lufthansa geschlagen.

„Das ist falsch, die Regierung ist und war an den Verkaufsverhandlungen oder Entscheidungen nicht beteiligt. Ob Lufthansa Teile bekommt oder nicht, liegt nicht in meiner Hand“, sagte Zypries dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). Wer den Zuschlag erhalte, sei Sache des Insolvenzverwalters und der Gläubiger „und das ist gut so“.

Was manche nun öffentlich kritisierten sei „sehr überzeichnet und nicht uneigennützig, um es mal diplomatisch auszudrücken“, fügte sie hinzu. „Dass ich es gut finde, dass die Lufthansa ein erfolgreiches deutsches Unternehmen ist, steht auf einem anderen Blatt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-berlin-bieterkampf-zypries-verteidigt-sich-gegen-vorwuerfe-102181.html

Weitere Nachrichten

Container

© über dts Nachrichtenagentur

Konjunktur Wirtschaftsinstitute heben Wachstumsprognose kräftig an

Die führenden Wirtschaftsinstitute haben ihre Wachstumsprognose kräftig nach oben korrigiert: In ihrer neuen Gemeinschaftsdiagnose rechnen die ...

Güterzug

© über dts Nachrichtenagentur

Rheintalbahn-Sperrung Güterbahnen wollen hohe Hilfszahlungen

In der Debatte über die Sperrung der Rheintalbahn verstärken die Betreiber privater Güterbahnen den Druck auf die Bundesregierung: Laut eines Berichts der ...

Abstimmung auf einem Parteitag der "Alternative für Deutschland"

© über dts Nachrichtenagentur

Familienunternehmer AfD wird Wirtschaftspolitik kaum beeinflussen

Die Familienunternehmer in Deutschland sehen den Einzug der AfD in den Bundestag kritisch, hoffen aber, dass ihr wirtschaftspolitischer Einfluss gering ...

Weitere Schlagzeilen