Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ärzte transplantieren erstmals vier Gliedmaßen

© AP, dapd

25.02.2012

Türkei Ärzte transplantieren erstmals vier Gliedmaßen

20-stündige Operation mit über 50 Medizinern.

Ankara – Türkische Ärzte haben eigenen Angaben zufolge erstmals gleichzeitig vier Gliedmaßen transplantiert. Während einer 20-stündigen Operation mit über 50 Medizinern in der Universitätsklinik Hacettepe in Ankara habe ein junger Mann zwei Arme und zwei Beine erhalten, sagte Chefarzt Murat Tuncer am Samstag. Vor zwei Monaten war eine Transplantation von drei Gliedmaßen in Antalya gescheitert. Wegen einer Gewebeunverträglichkeit musste dem Patienten nach der Operation ein Bein wieder entfernt werden. Zwei Arme hingegen wurden damals erfolgreich transplantiert.

In einer weiteren Operation am Freitag habe sein Team zudem ein Gesicht transplantiert, sagte Tuncer. Dabei handelte es sich um die zweite derartige Operation in diesem Jahr in der Türkei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aerzte-transplantieren-erstmals-vier-gliedmassen-42237.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen