Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

15.06.2016

Bericht 2015 fast 18.000 Bußgeldbescheide gegen Hartz-IV-Bezieher

Im Vergleich zu 2014 ein Rückgang um mehr als 5000.

Berlin – Die Jobcenter belegten 2015 fast 18.000 Hartz-IV-Bezieher mit Bußgeldern. Dies geht laut einem Bericht der Tageszeitung „neues deutschland“ (Mittwochausgabe) aus der Antwort der Bundesregierung auf Nachfragen der LINKE-Vorsitzenden Katja Kipping hervor. Demnach wurden im vergangenen Jahr exakt 17.913 Bußgeldbescheide verschickt. Im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um mehr als 5000. Im Jahr 2014 verhängten die Jobcenter noch 23 463 Bußgelder gegen Langzeitarbeitslose.

Für die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, ist das jedoch kein Grund zur Entwarnung: „Die Steuerbehörden haben nicht genügend Betriebsprüfer, um Millionäre und Konzerne ordentlich zu überprüfen, und Erwerbslose werden mit Bußgeldern überzogen“, kritisierte Kipping am Dienstag gegenüber „neues Deutschland“.

Um zu prüfen, inwiefern die Ämter hier renitente Arbeitslose strafen, wollte Kipping in einer zweiten Frage wissen, wie viele der mit einem Bußgeld Belegten zuvor Widerspruch gegen Bescheide vom Amt eingelegt hatten. Die zuständige Staatssekretärin Anette Kramme (SPD) muss passen: „Daten hierzu liegen nicht vor“, so die Sozialdemokratin, da zwischen der Widerspruchs- und der Bußgeldstatistik „keine Verknüpfung“ bestehe.

Bußgelder werden von Jobcentern bei Ordnungswidrigkeiten verhängt, etwa bei einer verspäteten Meldung von Betriebskostenrückzahlungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/2015-fast-18-000-bussgeldbescheide-gegen-hartz-iv-bezieher-94215.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

BDA Arbeitgeber setzen auf vierte Amtszeit Merkels

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer setzt auf eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "In dieser unruhigen Welt, in der wir uns ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Handelsbeschränkungen Gesamtmetall warnt Donald Trump vor Protektionismus

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie setzt weiterhin auf regen Handel mit den USA und warnt die künftige Administration unter Donald Trump vor ...

Renault Zoe E-Auto Lade-Station

© Werner Hillebrand-Hansen / CC BY-SA 2.0

Gesamtmetall Gesetzgeber sollte sich bei Elektromobilität zurückhalten

Die Metall- und Elektroindustrie warnt vor zu weitreichenden staatlichen Vorgaben beim Ausbau der Elektromobilität. Rainer Dulger, Präsident des ...

Weitere Schlagzeilen