Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wissenslücke bei jüngeren Bundesbürger zu Auschwitz

© dapd

25.01.2012

Umfrage Wissenslücke bei jüngeren Bundesbürger zu Auschwitz

43 Prozent der Befragten haben noch nie eine KZ-Gedenkstätte besucht.

Hamburg – Jeder fünfte jüngere Bundesbürger kann nichts mit dem Begriff Auschwitz anfangen. Nach einer am Mittwoch vorab veröffentlichten Forsa-Umfrage des Magazins “Stern” anlässlich des Holocaust-Gedenktages wissen nur 79 Prozent der 18- bis 29-Jährigen, dass der Name für ein Konzentrations- und Vernichtungslager steht. Bei den über 30-Jährigen wüssten dies hingegen 95 Prozent.

Jeder dritte Bürger weiß demnach allerdings nicht, dass Auschwitz in Polen liegt. 69 Prozent konnten die Frage richtig beantworten. 43 Prozent erklärten, sie hätten noch nie eine KZ-Gedenkstätte besucht. Nur 40 Prozent bejahten laut “Stern” die Frage, ob ein Schlussstrich unter die Vergangenheit gezogen werden sollte. 1994 war noch eine Mehrheit (53 Prozent) dafür.

An der Umfrage am 19. und 20. Januar hatten 1.002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger teilgenommen. Der Holocaust-Gedenktag ist am Freitag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wissenslucke-bei-jungeren-bundesburger-zu-auschwitz-36094.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen