Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Weihnachtsgeschenke Weihnachten Baum

© Gillyberlin / CC BY 2.0

07.12.2015

Umfrage Kinder sollten den religiösen Hintergrund hoher Feiertage wissen

Warum gibt es an Weihnachten Geschenke?

Baierbrunn – An Weihnachten geht es nicht nur ums Geschenkeauspacken und an Ostern nicht nur ums Eiersuchen – Kinder sollten auch die religiöse Bedeutung großer Feste im Jahr kennen. Dieser Ansicht ist laut einer repräsentativen Umfrage des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ das Gros (88,1 Prozent) der Bundesbürger.

Viele Befragte halten es für unerlässlich, dass die Kleinen religiöses Grundwissen erwerben. So meinen mehr als zwei Drittel (67,8 Prozent), dass die christliche Religion Bestandteil „unserer abendländischen Kultur“ ist und deshalb auch der nächsten Generation weiter vermittelt werden sollte.

63,4 Prozent sind der Meinung, dass Eltern, auch wenn sie nicht religiös sind, ihre Kinder am Religionsunterricht und an religiösen Ritualen teilnehmen lassen sollten, damit diese „nicht zu Außenseitern werden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-kinder-sollten-den-religioesen-hintergrund-hoher-feiertage-wissen-91955.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen