Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

21.11.2014

Umfrage Hohe Akzeptanz in der Bevölkerung für Sterbehilfe

Knapp die Hälfte der Ansicht, die Beihilfe zur Selbsttötung sollte erlaubt sein.

Berlin – Laut einer Umfrage stehen vier Fünftel der Deutschen der Sterbehilfe aufgeschlossen gegenüber: Knapp die Hälfte der Bevölkerung (46 Prozent) ist der Ansicht, die Beihilfe zur Selbsttötung sollte erlaubt sein. 37 Prozent würden darüber hinaus auch die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe begrüßen, wie der „Deutschlandtrend“ im ARD-„Morgenmagazin“ ergab.

Demgegenüber lehnt rund jeder Zehnte (zwölf Prozent) die Sterbehilfe grundsätzlich ab. Etwas höher ist dieser Anteil mit 18 Prozent bei den Bürgern über 60 Jahren.

Für die Umfrage hatte das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap 1.023 Bundesbürger befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-hohe-akzeptanz-in-der-bevoelkerung-fuer-sterbehilfe-75304.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen