Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Obsttheke in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2015

Umfrage Deutsche achten stärker auf gesunde Ernährung

66 Prozent achten heute stärker darauf sich gesund zu ernähren.

Berlin – Die Deutschen achten immer stärker auf eine gesunde Ernährung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von TNS Forschung im Auftrag des Nachrichten-Magazins „Der Spiegel“.

Auf die Frage „Achten Sie heute stärker als noch vor einigen Jahren darauf, sich gesund zu ernähren?“ antworten 66 Prozent mit Ja.

Eine höhere Besteuerung von besonders fett- oder zuckerhaltigen Lebensmitteln wird allerdings nur von 24 Prozent der Befragten unterstützt. Für ein gesetzliches Verbot solcher Lebensmittel sind sogar nur neun Prozent der Befragten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-achten-staerker-auf-gesunde-ernaehrung-76794.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen