Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.10.2010

Statistik Zahl der Erziehungshilfen leicht gestiegen

Wiesbaden – Immer mehr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben im Jahr 2009 Unterstützung in der Erziehung angenommen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, begann im vergangenen Jahr für rund 509.000 Personen eine neue erzieherische Hilfen durch Jugendämter und Erziehungsberatungsstellen. Das sind knapp 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Bundesweit haben den Service rund drei Prozent aller jungen Menschen unter 21 Jahren wahrgenommen.

Den größten Anteil der Hilfen macht die Erziehungsberatung (66 Prozent) und die Familienorientierte Hilfe (10,5 Prozent) aus. Häufiger als im Vorjahr wurden Menschen (49.000), die eine Hilfe neu in Anspruch nahmen, außerhalb des Elternhauses untergebracht. Hauptgrund hierfür waren meist Gefährdung des Kindeswohls (24 Prozent) und dissoziales Verhalten (16 Prozent).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistik-zahl-der-erziehungshilfen-leicht-gestiegen-16055.html

Weitere Nachrichten

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Misshandlung von Heimkindern Missbrauchskommission verlangt mehr Aufklärungswillen

Die Frankfurter Sozialpädagogikprofessorin Sabine Andresen fordert mehr Aufklärungswillen bei der Misshandlung von Heimkindern in den vergangenen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen