Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

05.01.2012

Marco Reus Wechsel zum BVB keine Entscheidung gegen FCB

„Wir glauben alle, dass das der richtige Schritt für seine Karriere ist.“

Mönchengladbach – Der Wechsel von Marco Reus von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund ist nach den Worten seines Beraters Dirk Hebel von der Agentur Sports Total keine Entscheidung gegen den FC Bayern München.

„Wir glauben alle, dass das der richtige Schritt für seine Karriere ist und er sich nun auch in der Champions League beweisen kann. Es war keine Entscheidung gegen den FC Bayern München, Mönchengladbach und die Top-Vereine aus Europa, sondern eine mit vielen Emotionen verbundene Entscheidung für den BVB“, sagte Hebel dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Unterdessen hat BVB-Manager Michael Zorc bestätigt, dass Borussia Dortmund im vergangenen Jahr Gespräche über einen Wechsel mit dem Kölns Nationalstürmer Lukas Podolski geführt hat. „Es gab vergangenes Jahr Gespräche, aber längst keine Verhandlungen.“ Zorc sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Einen Wechsel von Podolski im Sommer zum BVB schließe ich definitiv aus.“

Einen Zusammenhang mit der Verpflichtung von Marco Reus gibt es nach Angaben des 49-Jährigen aber nicht: „Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun“. Reus wird im Sommer für eine vertraglich festgeschriebene Ablösesumme von 17,5 Millionen Euro bis 2017 zum BVB wechseln.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reus-wechsel-zum-bvb-keine-entscheidung-gegen-fcb-32928.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen