Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Rallye Dakar nach kurzer Trauer um Boero fortgesetzt

© Daniel Peppes Gauer, Lizenz: dts-news.de/cc-by

02.01.2012

Rallye Dakar Rallye Dakar nach kurzer Trauer um Boero fortgesetzt

Santa Rosa – Die Rallye Dakar ist Montagmorgen nach kurzer Trauer um den verunglückten Fahrer Jorge Martinez Boero fortgesetzt worden.

Um 5 Uhr starteten in Santa Rosa die ersten Fahrer, darunter Boeros Motorrad-Kollegen. Der 38-Jährige war am Sonntag während der Rallye tödlich verunglückt. Augenzeugen zufolge habe Boero an einem kleinen Hügel auf einem geraden Streckenabschnitt die Kontrolle über sein Motorrad verloren. Der Argentinier war einer der Letzten im Feld, weshalb die Erde bereits lose gewesen sei.

Die Rallye wird seit 1978 jährlich ausgetragen. Auch Zuschauer und Reporter verunglückten bereits während des Rennens, insgesamt zählt die Dakar etwa 60 Todesfälle.

Ursprünglich verlief die Strecke von Paris nach Dakar, seit 2009 wird die Rallye jedoch in Südamerika ausgetragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rallye-dakar-nach-kurzer-trauer-um-boero-fortgesetzt-32746.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Pfeifkonzert DFB stellt Halbzeitshow auf den Prüfstand

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) stellt nach der massiven Kritik am Auftritt von Sängerin Helene Fischer die Halbzeitshow beim DFB-Pokalfinale in Berlin auf ...

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Weitere Schlagzeilen