Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

OECD-Studie: Deutschland verliert bei Hochqualifizierten den Anschluss

© dts Nachrichtenagentur

13.09.2011

Bildung OECD-Studie: Deutschland verliert bei Hochqualifizierten den Anschluss

Berlin – Deutschland liegt mit seinem Anteil an hochqualifizierten Fachkräften im Internationalen Vergleich weit hinten. Das geht aus aktuellen Bildungsbericht der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Deutschlands Anteil an hochqualifizierten Arbeitskräften in den Industrieländern liegt unter den 55- bis 64-Jährigen, derzeit bei 6,3 Prozent. Das entspricht 2,46 millionen Akademikern. Allerdings liegt der Anteil es unter den 25- bis 34-Jährigen nur noch bei 3,1 Prozent. Dennoch ist die Nachfrage nach Hochschulabsolventen auf Grund der gestiegenen Qualifikationsanforderungen in der Wirtschaft weltweit erheblich gestiegen.

Dem Bericht zufolge liegt die Summe der Bildungsausgaben in Deutschland immer noch deutlich unter dem Durchschnitt der Industrienationen. Im Jahr 1995 hat die Bundesrepublik 5,1 Prozent seines Bruttoinlandsproduktes für Bildung ausgegeben. Dreizehn Jahre später waren es lediglich 4,9 Prozent. Damit lag Deutschland auf Platz 30 unter 36 Industrienationen.

Im Gegensatz dazu hat der Bericht allerdings auch gezeigt, dass es kaum ein Land gebe, in dem staatliche Ausgaben für Bildung in derart hohem Maße zurückfließen. Das betrifft vor allem die höheren Steuereinnahmen durch Besserverdienende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oecd-studie-deutschland-verliert-bei-hochqualifizierten-den-anschluss-27895.html

Weitere Nachrichten

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 450.000 Krankenhausfälle durch raucherspezifische Erkrankungen

Im Jahr 2015 sind in Deutschland insgesamt 449.804 Patienten (267.308 Männer und 182.496 Frauen) im Krankenhaus infolge einer raucherspezifischen ...

Kabul Afghanistan

© BellalKhan / CC BY-SA 4.0

Afghanistan Mindestens 80 Tote bei Anschlag im Diplomatenviertel von Kabul

Bei einem Autobombenanschlag im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. Mehr ...

Kabul Afghanistan

© BellalKhan / CC BY-SA 4.0

Afghanistan Viele Verletzte bei Anschlag im Diplomatenviertel von Kabul

Im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwochmorgen bei einem mutmaßlichen Autobombenanschlag mindestens 60 Menschen verletzt ...

Weitere Schlagzeilen