Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Eusebio da Silva Ferreira

© copyright has expired / gemeinfrei

05.01.2014

Portugal Staatstrauer nach Tod von Fußball-Legende Eusebio

„Einer der größten Fußballer aller Zeiten ist tot.“

Lissabon – Die portugiesische Regierung hat nach dem Tod der Fußball-Legende Eusébio eine dreitägige Staatstrauer erklärt. Der europäische Spieler des Jahres 1965 und WM-Torschützenkönig von 1966 war in der Nacht auf Sonntag einem Herzstillstand erlegen, berichtet die portugiesische Nachrichtenagentur Lusa.

Weltweit nahmen Sportler und Fußball-Funktionäre Abschied vom 71-Jährigen. Franz Beckenbauer schrieb via Twitter: „Einer der größten Fußballer aller Zeiten ist tot. Mein Freund Eusébio starb in der vergangenen Nacht. Meine Gedanken sind bei seiner Familie.“

Auch der portugiesische Rekordspieler Luis Figo äußerte seine Betroffenheit: „Der König! Ein großer Verlust für uns alle. Der Allergrößte.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lissabon-portugal-erklaert-staatstrauer-nach-tod-von-fussball-legende-eusebio-68310.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen