Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.09.2010

Kinderschutzbund Eltern sollen Downloads kontrollieren

Berlin – Nach Bekanntwerden von möglichen Missbrauchsfällen unter Kindern in einer Kurklinik auf Sylt zeigte sich der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, betroffen. „Wir müssen Kinder und Jugendliche nicht nur vor der Gewalt schützen, die sie erleiden, sondern auch vor der Gewalt, die sie selber ausüben. So etwas kann einen lebenslang verfolgen“, sagte Hilgers gegenüber der „Neuen Presse“. Er appellierte an Eltern, darauf zu achten und sich dafür zu interessieren, was ihre Kinder sich auf das Handy und den PC herunterladen. Oftmals handele es sich dabei um Gewaltvideos.

Zudem sei es sinnvoll, dass Eltern auch Lehrern und Sozialpädagogen erlauben würden, die Handys ihrer Kinder bei Verdacht auf eventuelle Gewaltclips zu überprüfen. Er hoffe, dass die betroffenen Kinder in eine gute Therapie vermittelt wurden, „damit sie nicht ihr ganzes Leben unter den Vorkommnissen leiden müssen“, so Hilgers.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kinderschutzbund-eltern-sollen-downloads-kontrollieren-15035.html

Weitere Nachrichten

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Personalaufstockung von Bundespolizei und BKA droht zu scheitern

Die von der Bundesregierung geplante Personalaufstockung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt (BKA) droht offenbar zu scheitern. Laut eines Berichts des ...

Sting

© über dts Nachrichtenagentur

"Salon" Sting macht am liebsten im Weinkeller Musik

Der britische Musiker Sting, der auf seinem toskanischen Gut gemeinsam mit seiner Frau selbst Wein produziert, ist bisher nicht zum echten Winzer geworden: ...

Weitere Schlagzeilen