Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.09.2010

Elfenbeinküste Über die Hälfte der Bevölkerung Analphabeten

Yamoussoukro – Knapp 52 Prozent der Bevölkerung der Elfenbeinküste sind Analphabeten. Das teilte das Bildungsministerium des westafrikanischen Staates am Mittwoch mit. Die meisten Analphabeten sind demnach Frauen. Monou Fally, Chef einer Alphabetisierungs-Kampagne, sagte anlässlich des 45. Internationalen Alphabetisierungs-Tages, dass „Frauen eine zentrale Rolle in der Gesellschaft spielen“ und deshalb alles dafür getan werden müsse, „um den Frauen dabei zu helfen, ihr eigenes Land mit aufzubauen“.

Weiterhin müsse an der Alphabetisierungsrate der Frauen gearbeitet werden, um so die Entwicklung im Land zu verbessern. Auch der Bildungsminister, Gilbert Bleu Laine, sieht in einer Erhöhung der Alphabetisierungsrate den Schlüssel für eine gute Entwicklung seines Landes einerseits und in der Bekämpfung der Armut andererseits.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/elfenbeinkueste-ueber-die-haelfte-der-bevoelkerung-analphabeten-14679.html

Weitere Nachrichten

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Misshandlung von Heimkindern Missbrauchskommission verlangt mehr Aufklärungswillen

Die Frankfurter Sozialpädagogikprofessorin Sabine Andresen fordert mehr Aufklärungswillen bei der Misshandlung von Heimkindern in den vergangenen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen