Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

03.11.2010

Champions-League München will den nächsten “Dreier”

Cluj – In der Champions League findet am Mittwochabend der zweite Teil des vierten Spieltags statt. Dabei trifft der FC Bayern München auswärts auf die rumänische Mannschaft des CFR Cluj. Die Münchner wollen mit einem „Dreier“ die „Qualifikation so schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen“, so FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Die erste Begegnung konnte die Elf von Trainer Louis van Gaal mit 3:2 für sich entscheiden. Fraglich bleibt, inwieweit sich die Mannschaft vom Zoff zwischen Präsident Uli Hoeneß und Trainer von Gaal ablenken ließ.

Die zweite Partie der Gruppe E findet in Basel statt. Dabei trifft das Team um Trainer Thorsten Fink auf den AS Rom. Das Spitzenspiel am Mittwochabend findet in Mailand statt. Dort trifft der AC Mailand im altehrwürdigen Guiseppe-Meazza-Stadion auf die „Galaktischen“ von Real Madrid.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-muenchen-will-den-naechsten-dreier-16758.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

WM in Katar DFB-Chef Grindel schließt Boykott nicht aus

DFB-Chef Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 nicht grundsätzlich ausgeschlossen: "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der ...

Timo Werner RB Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

DFB Nationalmannschaft reist ohne Werner nach Dänemark

Timo Werner wird aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden nicht mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach Kopenhagen reisen. Der Stürmer von RB Leipzig ...

Weitere Schlagzeilen