Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Joseph "Sepp" Blatter

© Marcello Casal Jr./Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

30.05.2015

Blatter Ich mache mir keine Sorgen um meine Person

„Ich war nicht beteiligt.“

Zürich – Der Präsident des Fußballweltverbands Fifa, Sepp Blatter, macht sich angesichts der laufenden Korruptionsermittlungen gegen Mitglieder des Verbandes keine Sorgen um sich selbst. „Ich war nicht beteiligt“, betonte Blatter, der am Freitag im Amt bestätigt worden war, am Samstag. Ermittlungen seien zulässig, es gebe jedoch keinen Grund, ihn festzunehmen.

Er sei davon überzeugt, dass es sich um Einzeltäter handele, so der Fifa-Präsident. „Ich kann nur sagen, dass jeder für sein eigenes moralisches und ethisches Verhalten verantwortlich ist.“ Jetzt wolle man aufräumen und eine Säuberung vornehmen.

Unterdessen rechnet der Chef der US-Steuerfahndung, Richard Weber, mit weiteren Anklagen. Die Behörde sei überzeugt davon, dass weitere Personen und Organisationen in kriminelle Handlungen verwickelt seien, sagte er der „New York Times“.

Am Mittwoch waren sieben Spitzenfunktionäre in Zürich festgenommen worden, gegen 14 Personen haben die US-Behörden bisher Anklage erhoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/blatter-ich-mache-mir-keine-sorgen-um-meine-person-84271.html

Weitere Nachrichten

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Weitere Schlagzeilen