Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

15.08.2015

Bericht Immer mehr illegale Flüchtlinge reisen nach Nordrhein-Westfalen

„Das waren 14 Prozent mehr als noch im gleichen Vorjahreszeitraum.“

Berlin – Nach Bayern gilt Nordrhein-Westfalen als eines der Hauptziele für illegal eingereiste Einwanderer. Im ersten Halbjahr 2015 stoppte die Bundespolizei in NRW 2.900 Personen ohne gültige Visapapiere, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“. „Das waren 14 Prozent mehr als noch im gleichen Vorjahreszeitraum“, sagte eine Sprecherin der Bundespolizeidirektion in Sankt Augustin. Dabei versuchten vorrangig Staatsangehörige aus Albanien, Syrien und Marokko in die Bundesrepublik einzureisen. Einen Asylantrag hätten diese Personen nicht gestellt.

Auf 3.000 – und nahezu verdoppelt – hat sich in den ersten sechs Monaten in diesem Jahr laut Bundespolizei die Zahl der Flüchtlinge, die in NRW bei Kontrollen um Asyl ersucht hätten. Ein Großteil sei bei Überprüfungen in Fernreisebussen und -zügen sowie auf Flughäfen aufgefallen. Meist seien es Menschen aus Albanien, Eritrea und Syrien gewesen. Bei jedem Dritten sei unklar, ob Schleuser ihn eingeschmuggelt hätten, so die Bundespolizei.

Die Rheinstrecke nutzen laut Kölner Behörden insbesondere Migranten aus Eritrea, die via Italien nach NRW reisen. Viele Einreisende ermittelte die Bundespolizei in den ersten sechs Monaten 2015 an den Hauptbahnhöfen Köln (circa 460 Neuankömmlinge), Düsseldorf (340) und Dortmund (270). Diesen Trend führen die bundesdeutschen Grenzschützer darauf zurück, dass illegale Zuwanderer verstärkt Bahnhöfe aufsuchen, um bei der Bundespolizei Asyl zu beantragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-immer-mehr-illegale-fluechtlinge-reisen-nach-nordrhein-westfalen-87316.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen