Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

IS-Terror Kobane

© Bernd Schwabe / CC BY-SA 3.0

04.12.2015

Nach Anschlägen von Paris Mehrheit der Befragten fürchtet Terroranschläge in Deutschland

Eine Mehrheit glaubt, dass unser Land gut geschützt ist gegen terroristische Angriffe.

Köln – Nach den Anschlägen von Paris fürchten 61 Prozent der Deutschen, dass es in nächster Zeit auch Anschläge in Deutschland geben wird. 38 Prozent fürchten dies nicht. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im Auftrag der „Tagesthemen“ von Montag bis Dienstag dieser Woche ergeben.

74 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass bei der Bekämpfung von Terror mehr getan werden muss, um weitere Sicherheitslücken zu schließen. 23 Prozent finden dies nicht. Eine Mehrheit, 54 Prozent, glaubt, dass unser Land alles in allem gut geschützt ist gegen terroristische Angriffe. 41 Prozent sind gegenteiliger Auffassung.

36 Prozent achten im Alltag verstärkt auf verdächtig aussehende Personen und Gegenstände. Eine Mehrheit, 63 Prozent, tut dies nicht. 26 Prozent der Befragten meiden große Menschenansammlungen, z.B. auf Weihnachtsmärkten oder in Bahnhöfen. Eine große Mehrheit, 73 Prozent, tut dies nicht.

Insgesamt wird die politische Lage in der Welt „für uns in Deutschland“ von 57 Prozent der Deutschen als sehr bedrohlich bzw. bedrohlich wahrgenommen (+13 Punkte im Vergleich zu Januar 2015). 42 Prozent empfinden sie als wenig bzw. überhaupt nicht bedrohlich (-13 im Vergleich zu Januar 2015).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anschlaege-paris-mehrheit-der-befragten-fuerchtet-terroranschlaege-in-deutschland-91884.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen