newsburger.de Nachrichten und Schlagzeilen        aus aller Welt

Kaugummi führt zu Großeinsatz in indischem Finanzministerium

Neu-Delhi – Gewöhnlicher Kaugummi hat am Dienstag im indischen Finanzministerium für einige Aufregung gesorgt. Der indische Finanzminister Pranab Mukherjee hatte eine “ernsthafte Sicherheitsverletzung” beklagt, nachdem an 16 Stellen im Ministerium “angebrachte Klebstoffe” entdeckt worden waren.

Mukherjee vermutete, dass es es sich bei den verdächtigen Gegenständen um Wanzen zum Abhören der Ministeriumsmitarbeiter handelte. Indiens Premierminister Manmohan Singh ließ daraufhin das Gebäude vom Geheimdienst untersuchen. Die Behörden stellten allerdings fest, dass es sich bei den verdächtigen Klebstoffen um gewöhnliche Kaugummis handelte.

Offenbar hatten Mitarbeiter des Ministeriums die Kaugummis nicht in den Mülleimer geworfen, sondern einfach unter die Tische und Stühle geklebt.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - maaDrücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: http://newsburger.de/kaugummi-fuehrt-zu-grosseinsatz-in-indischem-finanzministerium-22254.html

Das könnte Sie auch interessieren
Fahne von Indien

© über dts Nachrichtenagentur

Gruppenvergewaltigung in Indien Fünfter Verdächtiger festgenommen

Die indische Polizei hat nach der Gruppenvergewaltigung von zwei Mädchen einen fünften Tatverdächtigen festgenommen. Laut örtlichen Medienberichten nahm ...

Fahne von Indien

© über dts Nachrichtenagentur

Wahlen in Indien Kongresspartei nur noch mit 44 Sitzen

Die bisher regierende Kongresspartei ist bei der Parlamentswahl in Indien nur auf 44 der insgesamt 543 Sitze gekommen. Laut dem offiziellen Wahlergebnis, ...

Akropolis in Athen

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenland Athen kündigt Ausgabe von Staatsanleihen an

Das griechische Finanzministerium hat die Ausgabe von Staatsanleihen angekündigt. Internationale Banken seien damit beauftragt worden, die Ausgabe einer ...