Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Zehn-Punkte-Plan gegen Gewalt im Fußball

© dapd

08.02.2012

Polizei-Gewerkschaft Zehn-Punkte-Plan gegen Gewalt im Fußball

Experten-Anhörung im Sportausschuss des Deutschen Bundestages.

Berlin – Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will die ausufernde Gewalt rund um den Fußball mit einem Zehn-Punkte-Plan bekämpfen. Bei einer Experten-Anhörung im Sportausschuss des Deutschen Bundestages erklärte der GdP-Bundesvorsitzende Bernhard Witthaut: “Eine Minderheit von Sport-Gewalttätern verweigert beharrlich den Dialog mit der Polizei. Zudem nehmen gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen sogenannten Fans und der Polizei zu. Die Zahl verletzter Personen, darunter zahlreiche Polizeibeamte und Unbeteiligte, hat zuletzt eine Rekordhöhe erreicht. Gewalttäter müssen dauerhaft vom Fußball isoliert werden.”

Die GdP fordert, Haus- und Stadionverbote konsequent einzusetzen und gegenüber Personen auszusprechen, die die Stadionordnung oder Strafgesetze innerhalb und außerhalb der Stadien verletzen. Mit einem Alkoholbann in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie einer engeren Fanbegleitung durch die Heimatvereine sollte die Reise zu Auswärtsspielen sicherer gemacht werden, sagte Witthaut. Die GdP begrüße das Nein des Deutschen Fußball-Bundes zum unkontrollierten und illegalen Abbrennen von Pyrotechnik innerhalb und außerhalb der Stadien. Die GdP bekräftigte ihr Nein zur Beteiligung der Klubs an den Kosten von Polizeieinsätzen. Die Vereine seien nicht die Störer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zehn-punkte-plan-gegen-gewalt-im-fussball-38785.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen