Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.06.2010

WM Argentinien will vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale

Joahannesburg – Der zweifache Weltmeister Argentinien will heute Nachmittag mit einem Sieg gegen Gruppengegner Südkorea bereits den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale sichern. Die Mannschaft um Weltfußballer Lionel Messi spielt ab 13.30 Uhr im Soccer-City-Stadion von Johannesburg gegen die „Taeguk Warriors“ aus Südkorea.

„Gauchos“-Coach Diego Maradona muss in der Partie auf Mittelfeldmotor Juan Sebastian Verón verzichten, der Probleme mit der Wadenmuskulatur hat. Der Spieler von Estudiantes de la Plata wird voraussichtlich durch Maxi Rodriguez ersetzt. Maradona zeigte sich bereits vor dem Spiel gegen Südkorea selbstbewusst: „Bei allem Respekt: Sie haben keinen Messi“.

Ab 16 Uhr kommt es dann im zweiten Spiel der Gruppe B zur Begegnung zwischen Griechenland und Nigeria. In der Partie ist sowohl die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel als auch das afrikanische Team der „Super Eagles“ zum Siegen verdammt, um noch das Achtelfinale zu erreichen. Am Abend trifft Frankreich in der Gruppe A auf Mexiko.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-argentinien-will-vorzeitigen-einzug-ins-achtelfinale-10910.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen