Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Nationalstadion Warschau

© dts Nachrichtenagentur

12.06.2012

Fußball-EM 2012 Verletzte nach Schlägerei vor Spiel Polen – Russland

Insgesamt wurden 56 Personen festgenommen, zehn wurden verletzt.

Warschau – Vor dem Fußball-Europameisterschaftsspiel zwischen Polen und Russland am Dienstagabend in Warschau ist es zu Schlägereien zwischen Hooligangruppen gekommen. Medienberichten zufolge hatten sich die russischen Fußballfans auf dem Weg ins Warschauer Nationalstadion befunden, als sie von Anhängern des polnischen Teams angegriffen wurden. Dabei hätten die polnischen Fans die Russen beschimpft, diese hätten wiederum mit Flaschenwürfen geantwortet.

Bei den Schlägereien, die sich in der Nähe des Stadions ereigneten, schritt die Polizei ein. Die Beamten wurden allerdings mit Feuerwerkskörpern, Steinen und Flaschen beworfen und reagierten mit Tränengas und Wasserwerfern. Insgesamt wurden 56 Personen festgenommen, zehn wurden verletzt.

Die polnische Polizei hatte sich zuvor bereits den gesamten Tag in Alarmbereitschaft befunden. Da das Spiel als brisant galt, waren in der Warschauer Innenstadt mehrere Hundertschaften der Polizei im Einsatz, darunter auch Sondereinsatzkräfte.

Die Beamten hatten bis zu 20.000 russische Fans erwartet, eine geschlossene Gruppe von mehr als 1.000 russischen Hooligans wurde unter starkem Polizeischutz zum Stadion begleitet. Dabei hatten die Vermummten immer wieder versucht, Absperrungen zu durchbrechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verletzte-nach-schlaegerei-spiel-polen-russland-54770.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen