Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

15.02.2015

Umfrage 68 Prozent der Hamburger wollen Olympia

Berlin halten lediglich 27 Prozent für einen besseren Austragungsort.

Hamburg – Eine große Mehrheit der Hamburger wünscht sich, dass ihre Stadt den Zuschlag für die Olympischen Sommerspiele 2024 erhält: 68 Prozent halten die Spiele für einen großen Gewinn. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“.

Allerdings sind auch 37 Prozent der Meinung, dass sich die Stadt das sportliche Großereignis nicht leisten kann. Den innerdeutschen Konkurrenten Berlin halten lediglich 27 Prozent für einen besseren Austragungsort.

Rund jeder fünfte Befragte (22 Prozent) ist der Meinung, keine der beiden deutschen Bewerberstädte sei ein geeigneter Ort für Olympia 2024.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-68-prozent-der-hamburger-wollen-olympia-78495.html

Weitere Nachrichten

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton gewinnt Großen Preis von Kanada

Lewis Hamilton hat im Mercedes das Formel-1-Rennen in Montreal gewonnen. Auf den weiteren Plätzen folgten Valtteri Bottas (Mercedes), Daniel Ricciardo (Red ...

FC-Bayern-Spieler im Mai 2017

© über dts Nachrichtenagentur

DFB-Pokal Auslosung Bayern spielen gegen Chemnitzer FC

Im DFB-Pokal 2017/18 spielt der FC Bayern in der 1. Hauptrunde gegen den Chemnitzer FC. Das ergab die Auslosung mit "Glücksfee" und Ex-BVB-Profi Sebastian ...

Markus Weinzierl

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Schalke 04 beurlaubt Cheftrainer Weinzierl

Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Cheftrainer Markus Weinzierl beurlaubt. Das teilte der Verein am Freitag mit. Weinzierl hatte die Schalker erst ...

Weitere Schlagzeilen